Kt. FR: Bau Gebäude FH

Buu vomena nüe Gebüde für d Fachhochschuu für soziali Arbit und für d Hochschuu für Gsundhiit

De Verpflichtigskredit, wo iz drüber abgstümmt würd, söu de Buu fürnas nüs Gebüde für d Hochschuu Friburg für soziali Arbit (FHF-SA) und d Hochschuu für Gsundhit Friburg (FhG-FR) am Standort vom ehemalige Züghuus ermögliche. De Grossrat het im Kredit vo 44,5 Millione Franke bereits istümmig zuegstümmt.

D FHF-SA isch momentan z Givisiez imna Gebüde wo für 120 Studierendi konzipiert isch stationiert. Hüt si jedoch ca. 340 Studänte z Givisiez unterbracht. Därum si witeri Rüm dezuegmietet cho. D HfG-FR isch z Friburg stationiert und het hüt rund 500 Studierendi. Dadefür hi o si zuesätzlechi Rüm dezuegmietet.

De Staatsrat het Ändi 2008 beschlosse zämezlege. Dadurch chi die beide Schule d Synergie besser nutze und rücke äbefaus id nöchi vo de Fachhochschu Westschweiz (HES-SO) und de Hochschuu für Technik und Archidektur (HTA-FR). Äbefaus würdi z momentan bestehenda Platzproblem behobe.

Neubau FH

Witeri Infos gfüneter hie.

Faus epis nid setti neutral sii oder schüsch epis nid guet isch, de mäudet öich bitte bi üs